Jubiläumsinitiative des Stifterverbands „Wirkung hoch 100“

Das Projekt „Hololingo! – Immersives Sprachtandemlernen in Social-VR“ der Universitäten Potsdam und Hildesheim wird durch die Jubiläumsinitiative des Stifterverbands „Wirkung hoch 100“ gefördert.

In einem mehrstufigen Prozess werden die ausgewählten Projekte finanziell gefördert, gecoacht und gemeinsam mit Unterstützer*innen und Expert*innen weiterentwickelt.

Mehr Infos hier. Wir freuen uns riesig!

Hololingo! auf Konferenz zum digitalen Fremdsprachenlernen in China gefragt

Dr. Milica Lazović und Dr. Timo Ahlers folgen der Vortagseinladung des Goethe-Instituts China und stellten Ergebnisse zu Tandemlernen mit Hololingo! auf der Online-Konferenz „Fremdsprachenlernen im digitalen Zeitalter / Auswirkung von Covid-19 auf das (Fremdsprachen-)Lernen“ vor, die vom 04.-06.09.2020 stattfindet und von Goethe Institut China und Institut français im Rahmen des Deutsch-Französischen Kulturfonds organisiert wird. Im Themenbereich „Wie Multimedia-Tools den Spracherwerb greifbar machen: virtual reality, augmented reality und Chatbots“ diskutiert auch Dr. Karsten Senkbeil mit Expert*innen aus China und Frankreich aktuelle Entwicklungen.

Mehr dazu hier: https://www.goethe.de/ins/cn/de/spr/unt/ver/konferenz/dkf.html.

Dr. Ahlers und Dr. Senkbeil bei Panel-Diskussion „Raum für DaF spezial“, Goethe-Institut China

Zur Frage aktueller digitaler Entwicklungen, Projekte und Tendenzen im (Sprachen)Lernen und Lehren diskutierten Dr. Timo Ahlers und Dr. Karsten Senkbeil als eingeladene Redner bei der virtuellen Panel-Diskussion „Raum für DaF spezial – Fremdsprachenlernen im digitalen Zeitalter“ des Goethe-Instituts China.

Mehr dazu hier: https://www.goethe.de/ins/cn/de/spr/unt/ver/konferenz/dkf/rdfs.html.

Drittmittelantrag HumaniVR bewilligt

Welche neuen sozialen Praxen entstehen in der Virtual Reality und wie verändern sich kommunikationsanalytische und kulturwissenschaftliche Methoden im wissenschaftlichen Umgang mit der VR? Diesen Fragen können der Sprach- und Kulturwissenschaftler Dr. Karsten Senkbeil und sein Team nun unter dem Projekttitel „The Humanities in Virtual Reality: Methodenentwicklung und Anwendungspotenziale der Virtual Reality für die Geisteswissenschaften (HumaniVR)“ nachgehen.

Das Hololingo-Team gratuliert zur Einwerbung einer zweijährigen Projektfinanzierung aus der Förderschiene PRO*Niedersachsen des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.

Herzliche Gratulation!